Niersberger

Wohn und Anlagenbau

Biogas

Niersberger-Innovationen-Biogas

Biogas

Die Innovationsbereiche bei Biogasanlagen befassen sich u. a. mit der Analyse der verschiedenen Gärsubstanzen (Substraten), der Biologie – hier insbesondere der Gärbiologie – , der Fermentiertechnik sowie mit Prozessen der Messtechnik.

 

Transformationsprozess der Biomasse

Verantwortlich für den eigentlichen Transformationsprozess der Biomasse (Gärsubstanz) in Biogas ist ein gärbiologischer Prozess, der in 4 aufeinanderfolgenden Schritten abläuft. Daran sind u. a. Mikroorganismen, Bakterien und Einzeller beteiligt. Die Niersberger Ingenieure stellen sich nun die Frage, wie der qualitative und quantitative Bestand an vorhandenen Mikroorganismen überprüft und kontrolliert werden kann. Es geht also darum, eine Messtechnik zu entwerfen, welche die Anzahl und die Qualität der Mikroorganismen misst.

Messtechnisches Frühwarnsystem

Dieses Prinzip könnte Gegenstand eines Frühwarnsystems sein, welches etwa den Mangel der prozessrelevanten Mikroorganismen rechtzeitig feststellt. De facto handelt es sich dabei nämlich um eine Funktionsstörung, die sich auf die Leistungsfähigkeit einer Biogasanlage auswirkt. Ein Frühwarnsystem kann entsprechende Gegenmaßnahmen anzeigen. Dazu sind messtechnische Instrumente erforderlich, die gärbiologische Prozesse quantifizieren können. So kann ein optimierter Betrieb und Ertrag einer Biogasanlage sichergestellt werden.

©2017 Niersberger Wohn- und Anlagenbau Impressum Datenschutz